AGAD-Ausbildungspreis

Wir haben das Konzept verändert:

Wie war es bisher?
In den vergangenen Jahren wurden die jahrgangsbesten Absolventen im Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit Sach- und Geldpreisen ausgezeichnet. Die Prüfungsergebnisse wurden uns seitens der sechs IHKn unseres Verbandsgebietes mitgeteilt.

Was ist ab 2017 neu?
Die Unternehmen halten nunmehr die Fäden in der Hand! Die Azubis der teilnehmenden Firmen haben eine Ausbildung im Bereich Großhandel, Außenhandel oder Dienstleistung mit guten bis sehr guten schulischen Ergebnissen abgeschlossen.

Darüber hinaus wurden besondere Herausforderungen im Rahmen der Ausbildung gemeistert oder innovative Projekte mitgestaltet, gesellschaftliches Engagement gezeigt oder Zusatzqualifikationen erworben. Anders als in den Vorjahren werden nun also nicht nur hervorragende Prüfungsleistungen, sondern auch besonderes Engagement in und außerhalb der Ausbildung belohnt, also auch soziale Fähigkeiten, die immer wichtiger werden. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Preisvergabe und wählt nach einem professionellen Bewertungssystem die Besten der Besten aus.

Übrigens ist der AGAD-Ausbildungspreis nicht nur für unsere Mitgliedsunternehmen bestimmt. Mitmachen können grundsätzlich alle Unternehmen aus dem Bereich Groß- und Außenhandel. Details finden Sie im anliegenden Flyer

Weitere Angebote des AGAD e.V. zum Thema "Ausbildung" 

Ihre Auszubildenden fördern wir mit der jährlichen Seminarreihe „Fit für die Ausbildung“ und unterstützen Prüflinge durch die Förderwochen für Groß- und Außenhandelskaufleute in der DAHD-Bildungszentrum Groß- und Außenhandel GmbH.

Unser Verband ist Mitbegründer der größten privaten Fachhochschule Deutschlands: der FOM Hochschule für Ökonomie und Management (www.fom.de), in der Auszubildende und Arbeitnehmer neben ihrer Berufstätigkeit ein Studium absolvieren können.